IVN Academy

Future Lab:
New Work - New Learning - New Leadership

20. März 2024 + 3. April 2024 + 17. April 2024, jeweils 15:00 – 16:30 Uhr

In Zeiten der Digita­li­sie­rung und Globa­li­sie­rung haben sich die Ansprüche an Führungs­kräfte und Mitar­bei­tende verän­dert. Modernes Arbeiten, neue Lernen und ein innova­tiver Führungs­stil sind gefragt.

Das Future Lab stellt in drei Einzel-Modulen neue Konzepte und Tools vor und setzt inter­aktiv Impulse. Es widmet sich der Frage, warum es wichtig ist sich mit neuen Arbeits- und Lernme­thoden ausein­ander zu setzen und zeigt indivi­duell, wie das konkret im unter­neh­me­ri­schen Alltag aussehen kann.

Die Seminar-Module sind inter­aktiv. Sie bieten nicht nur die Möglich­keit, theore­ti­sches Wissen zu erwerben, sondern fördern aktiv den Austausch unter den Teilnehmer:innen und die Anwen­dung der Konzepte auf Ihren Arbeitsalltag. 

VERAN­STALTER

IVN – Inter­na­tio­naler Verband der Natur­tex­til­wirt­schaft e.V.

KONTAKT

+49 – 30 – 556 160 75
academy@naturtextil.com

Die EXPERTIN

Dr. Nicole Helmerich
Beraterin, Coach und Trainerin

Dr. Nicole Helme­rich hat lange Jahre in der Forschung in Deutsch­land, den USA und der Schweiz gearbeitet. Als Coach, Beraterin und Trainerin arbeitet sie mit Organi­sa­tionen und Teams in der Trans­for­ma­tion und zu neuen Formen des Arbeitens.

In ihrem englisch­spra­chigen Podcast: „New Work and Sustaina­bi­lity“ greift sie diese Themen auf. In ihren Commu­nity of Practices, “LS go online” und “Facili­ta­tion Lab and New Work Practices” kommen agil-arbei­tende Menschen aus der ganzen Welt und solche, die es noch werden wollen, zusammen und probieren, lernen, co-designen neue Formen des Arbeitens.

Modul 1

New Work

20. März 2024, 15:00 – 16:30 Uhr

warum ist das wichtig und wie kann es konkret aussehen?

Organi­sa­tionen benötigen in einer VUCA-Welt (Volati­lität, Unsicher­heit, Komple­xität und Ambiguität) neue Strate­gien, neue Organi­sa­ti­ons­formen und neue Formen des Zusam­men­ar­bei­tens, um der Digita­li­sie­rung, der Trans­for­ma­tion und Heraus­for­de­rungen wie dem Klima­wandel und dem Genera­tio­nen­wechsel begegnen zu können. New Work und agiles Arbeiten bieten hier Lösungs­an­sätze und Methoden.

Was heißt das konkret in der Umset­zung? Warum stellt New Work den Mensch in den Mittel­punkt und wie tragen stärken­ba­siertes Arbeiten, Selbst­ma­nage­ment und Resilienz zu einem erfolg­rei­chen Unter­nehmen bei? Was können wir von agilen Methoden wie Scrum und Kanban lernen und sinnvoll in Berei­chen außer­halb der Software­ent­wick­lung einsetzen?

Dieses Seminar ist inter­aktiv. Es bietet nicht nur die Möglich­keit, theore­ti­sches Wissen zu erwerben, sondern fördert aktiv den Austausch unter den Teilnehmer:innen und die Anwen­dung der Konzepte auf Ihren Arbeitsalltag.

Inhalte:

  • Was sind New Work und agiles Arbeiten konkret und wie können Sie es in Ihrem Unter­nehmen umsetzen?
  • Der Mensch im Mittel­punkt: Stärken­ba­siertes Arbeiten, Selbst­ma­nage­ment, Resilienz.
  • Agilität außer­halb der Software­ent­wick­lung – was wir von agilen Methoden wie Scrum und Kanban lernen können.
  • Zusam­men­ar­beit und Kommu­ni­ka­tion in einem hybriden Setting und wie New Work uns dabei helfen kann.

Format:

Inter­ak­tives Online­se­minar mit Zoom und dem virtu­ellen White­board Miro.

Modul 2

New Leadership

3. April 2024, 15:00 – 16:30 Uhr

warum ist das wichtig und wie kann es konkret aussehen?

New Leader­ship ist ein zentraler Baustein in New Work. Führung auf Augen­höhe und im Dialog sind dabei Kernwerte. Führungs­kon­zepte wie agiles Leader­ship, Servant Leader­ship, trans­for­ma­ti­ons­för­derndes Leader­ship und digitales Leader­ship sind hierbei wichtige Ansätze zum erfolg­rei­chen Bestehen von Organi­sa­tionen und Führungs­kräften in einer VUCA-Welt, in der Digita­li­sie­rung, in der Trans­for­ma­tion und von Heraus­for­de­rungen wie dem Klimawandel.

New Leader­ship geht weg von (ausschließ­lich) zentral und hierar­chisch getrof­fenen Entschei­dungen in der Organi­sa­tion hin zu mehr dezen­tralen, eigen­ver­ant­wort­li­chen und parti­zi­pa­tiven Entschei­dungen von Teams und Mitarbeiter:innen. Dies erlaubt schnel­lere und Problem­nä­here Entschei­dungen, um auf ständige äußere Verän­de­rungen und Kund:innenwünsche besser und schneller reagieren zu können.

Entschei­dungs­formen und Entscheider:innen werden vielfäl­tiger – die Führungs­kraft, das Team oder die/Mitarbeiter:innen. In der modernen Führung verän­dern sich Rolle, Selbst­bild und Haltung der Führungs­kraft. Es stehen Eigen­schaften von Führungs­kräften wie Befähi­gung von Mitarbeiter:innen, Zusam­men­ar­beit im Team, Vertrauen und Delega­tion, Trans­pa­renz sowie Lernen und Anpas­sung im Mittelpunkt.

Inhalte:

  •  New Leader­ship Ansätze und wie sie konkret umgesetzt werden können.
  • Selbst­bild und Rollen einer modernen Führungskraft.
  • Kompe­tenzen und Eigen­schaften des modernen Führens, wie Befähi­gung von Mitarbeiter:innen, Delega­tion und Zusammenarbeit.
  • Neue Formen der Entscheidung.

Format:

Inter­ak­tives Online­se­minar mit Zoom und dem virtu­ellen White­board Miro.

Modul 3

New Learning

17. April 2024, 15:00 – 16:30 Uhr

warum ist das wichtig und wie kann es konkret aussehen?

New Learning ist ein zentraler Baustein in New Work. Lebens­langes Lernen, Innova­ti­ons­fä­hig­keit und Anpas­sungs­fä­hig­keit sind in der VUCA-Welt (Volati­lität, Unsicher­heit, Komple­xität, Ambiguität), in der Digita­li­sie­rung und Trans­for­ma­tion von entschei­dender Bedeu­tung für alle Mitarbeiter:innen.

New Learning fördert die Anpas­sungs­fä­hig­keit, Flexi­bi­lität, Innova­ti­ons­kraft und Kreati­vität. Damit stellen sich Mitar­bei­tende besser auf unvor­her­seh­bare Verän­de­rungen ein, lernen die Skills und Inhalte, um diese zu gestalten und innovativ und kreativ darauf Antworten zu finden. In diesem Seminar schauen wir auf Skills und Wissen, die Mitar­bei­tende dazu benötigen und wie sie diese regel­mäßig in New Learning Formaten wie Lunch & Learn, BarCamps, agile Lernreisen, Peer-Learning, Peer-Coaching, Lean Coffee und Commu­ni­ties of Practice entwi­ckeln und schärfen können.

Dieses Seminar ist inter­aktiv. Es bietet nicht nur die Möglich­keit, theore­ti­sches Wissen zu erwerben, sondern fördert aktiv den Austausch unter den Teilnehmer:innen und die Anwen­dung der Konzepte auf Ihren Arbeitsalltag.

Inhalte:

  • Warum Lernen und Soft Skills so wichtig sind in der VUCA-Welt, der Digita­li­sie­rung und der Trans­for­ma­tion und wie Organi­sa­tionen das gestalten können
  • Welche New Learning Formate gibt es, wie funktio­nieren sie? Und wie fördern sie Skills, Wissen, Problem­lö­sungs­fä­hig­keit, Kreati­vität, Innova­tion und Anpas­sungs­fä­hig­keit von Mitarbeitenden?

Format:

Inter­ak­tives Online­se­minar mit Zoom und dem virtu­ellen White­board Miro.

Anmeldung

Teilnehmer:

Modul­aus­wahl:

3 + 2 =

Teilnahmegebühr

Für die gesamte Veran­stal­tung mit allen drei Modulen.

Bitte melden Sie sich hier oder per Mail an academy@naturtextil.com verbind­lich an.
Nach der Buchung erhalten Sie eine Rechnung, die Sie bitte recht­zeitig vor Tagungs­be­ginn überweisen. Bei Absage nach dem 1. März müssen wir eine Ausfall­ge­bühr in Höhe von 50% der Teilnah­me­ge­bühr erheben. 

Module Einzeln: 
IVN Mitglieder 99 €
Studie­rende und NRO 99 €
Externe Unter­nehmen 149 €

 

 

Alle drei Module:

IVN Mitglieder 249 €
Studie­rende und NRO 249 €
Externe Unter­nehmen 349 €