Start » Zerti­fi­zie­rungs­be­ra­tung

Zertifizierungsberatung

Als Standardgeber berät und begleitet der IVN Mitglieder und externe Textilunternehmen auf dem Weg zur Zertifizierung. Mit unserem Knowhow erleichtern wir Unternehmen die Arbeit mit den öko-sozialen Textil- und Lederrichtlinien.

Erstberatung

Wenn ein Unter­nehmen darüber nachdenkt, sich und seine Produkte oder Dienst­leis­tungen zerti­fi­zieren zu lassen, treten oft viele Fragen auf: Welches Siegel ist das beste? Welche Liefe­ranten kann ich beauf­tragen und müssen deren sämtliche Produkte zerti­fi­ziert werden? Was ist in der Produk­tion zu beachten, was wird überhaupt geprüft? Kann ich mir eine Zerti­fi­zie­rung leisten, werden Siegel überhaupt nachge­fragt und was sind die ersten Schritte?
Wir beraten Sie gerne und unter­stützen Sie bei Ihrer Entschei­dung- mit viel Erfah­rung und realis­ti­schen Einschät­zungen. Während der Bürozeiten können Sie sich gerne direkt an die IVN-Geschäfts­stelle wenden: +49–30–556 160 75

Analyse der Ist-Situation im Unternehmen

Ist die Entschei­dung gefallen, den Weg der Zerti­fi­zie­rung zu beschreiten, stellt sich zunächst die Frage, ob ein Unter­nehmen überhaupt „bereit“ für eine Zerti­fi­zie­rung ist, also ob es in der Lage ist, die Anfor­de­rungen, die ein Standard setzt, bereits zu erfüllen.
Häufig stellt sich der Aufwand, den eine notwen­dige betrieb­liche Umstel­lung bedeuten würde, als geringer heraus, als gedacht, wie die gefor­derte Separa­tion von zerti­fi­zierten und konven­tio­nellen Waren, die nicht unbedingt einen extra Lager­raum bedeutet. Oft werden aber auch Kleinig­keiten übersehen, die einfach zu erfüllen wären, die dann aber zu Verzö­ge­rungen oder Mehrkosten bei der Inspek­tion führen können. Ein gutes Beispiel wäre das Anbringen von Hinweis­schil­dern zu Flucht- und Rettungs­plänen. Wir überprüfen anhand von Unter­lagen und einem telefo­ni­schen Inter­view syste­ma­tisch für Sie, ob die einzelnen Kompo­nenten in Ihrem Unter­nehmen bereits ausrei­chende Grund­lage für eine Inspek­tion sind.

Unterstützung bei der Auswahl des angestrebten Qualitätszeichens

Bei über 100 nachhal­tig­keits­re­le­vanten Textil- und Leder­sie­geln auf dem Markt fällt die Wahl des richtigen Siegels für das Unter­nehmen schwer. Es kann beispiels­weise die Priorität einer Zerti­fi­zie­rung sein, einen bestimmten Nachhal­tig­keits­as­pekt (z.B. Schad­stoff-Freiheit, Bio-Fasern, Ökostrom, etc.) hervor­zu­heben. Es kann aber auch aus Sicht der Quali­täts­si­che­rung darum gehen, möglichst viele Nachhal­tig­keits­ri­siken konse­quent auszu­schließen. Ob eine der IVN Zerti­fi­zie­rungen besser zu Ihrem Unter­nehmen passt — und wenn ja welche – erörtern wir mit Ihnen gemeinsam.

Unterstützung bei der Auswahl des „passenden“ Zertifizierers

Aus den weltweit über 20 akkre­di­tierten Prüfin­sti­tuten und -Laboren kann man bei einer IVN Zerti­fi­zie­rung auswählen. Für die richtige Wahl können Faktoren wie der Unter­neh­mens­sitz, die Spezia­li­sie­rung des Zerti­fi­zierer oder auch der Zerti­fi­zierer des Vorlie­fe­ranten von Bedeu­tung sein. Wir unter­stützen Sie bei der Entschei­dung, welchen Zerti­fi­zierer Sie beauf­tragen, wie Sie am besten eine Angebots-Anfrage formu­lieren und haben die konkreten Ansprech­partner der Zerti­fi­zierer parat.

Beantragung von Warenbegleitzertifikaten

Um den Waren­fluss inner­halb des Zerti­fi­zie­rungs­system verläss­lich dokumen­tieren und zurück verfolgen zu können, erfor­dern unsere Standards (mit Ausnahme von NATURLEDER) das Ausstellen von Waren­be­gleit- oder Trans­ak­ti­ons­zer­ti­fi­katen für alle Liefe­rungen inner­halb des zerti­fi­zierten Produk­ti­ons­pro­zesses. Wir unter­stützen Sie bei der kosten­spa­renden Bünde­lung dieser Zerti­fi­kate, erläu­tern, wann Sie welche Dokumente benötigen und übernehmen die Beantra­gung der Zerti­fi­kate für Sie.

Vorabinspektion

Bei komplexen Produk­ti­ons­ab­läufen oder stark diver­si­fi­zierten Liefe­ran­ten­pools empfiehlt sich eine Vorab­in­spek­tion im Unter­nehmen, um eine reibungs­lose Zerti­fi­zie­rung sicher­zu­stellen. Bei einem Vor-Ort-Termin in Ihrem Unter­nehmen geht unsere Zerti­fi­zie­rungs­be­ra­terin mit Ihnen gemeinsam Schritt für Schritt die Abläufe in Ihrem Betrieb durch und ist dabei behilf­lich, mögliche Stolper­steine im Vorhinein zu besei­tigen.

Inspektionsbegleitung

Vor allem bei einer Erstin­spek­tion kann es sinnvoll sein, einen Fachmann zur Seite zu haben. Ausle­gungen der Richt­linie durch die Zerti­fi­zierer, die von der eigenen Auffas­sung abwei­chen, werden profes­sio­nell geklärt, Produk­ti­ons­ab­läufe und Waren­flüsse besser erklärt.

Beschaffungsberatung

Die IVN Zerti­fi­zie­rungen setzen voraus, dass Unter­nehmen alle Inputs, Dienst­leis­tungen und Vorstu­fen­pro­dukte, die sie in zerti­fi­zierten Waren verar­beiten, von ebenfalls zerti­fi­zierten Liefe­ranten beziehen oder diese beauf­tragen. Durch unser großes Netzwerk und unsere langjäh­rige Branchen­er­fah­rung  können wir Sie dabei unter­stützen, diese Liefe­ranten zu finden. Wir stehen Ihnen auch zur Seite, wenn es darum geht, konven­tio­nelle Liefe­ranten von einer eigenen Zerti­fi­zie­rung zu überzeugen.

Beratungsanfrage

14 + 13 =